Wo immer Sie sich aufhalten:
So bleiben Sie mobil.

Viele kennen das: Im wohlverdienten Urlaub möchte man eigentlich topfit sein – und wird krank. Doch woran liegt das? Zum einen daran, dass unser Immunsystem im Entspannungsmodus anders arbeitet und manchmal Krankheitssymptome auftreten, die im Alltag unterdrückt werden. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, schon vor dem Urlaub einen Gang runterzuschalten.

Einem gesunden Aufenthalt im Urlaub kann trotzdem einiges in die Quere kommen – nicht nur weil in vielen Ländern exotische Krankheiten lauern. Manchmal reicht schon eine kleine Infektion oder ein Unfall und man kann die Reise gar nicht erst antreten. Deshalb sollten Sie sich schon vor der Abreise rechtzeitig um einen Versicherungsschutz kümmern, der Sie gegen hohe Kosten bei Unfall, Krankheit oder Reiserücktritt finanziell absichert. Sie wollen es genauer wissen? Hier sind unsere Tipps!

 

Schon vorher schlau:
Mit diesen Tipps sind Sie gut gerüstet.

Lichtschutz: Die 7 einfachsten Regeln unter der Sonne.

Lichtschutz: die 7 einfachsten Regeln unter der Sonne.
Hoch in den Bergen, beim Segeln auf dem Meer oder ganz einfach im Liegestuhl zu Hause: Eines ist zumindest tagsüber meistens überall anzutreffen – die Sonne! Und ganz gleich, ob man daheim ist oder auf Reisen, von ihr kann kaum jemand genug bekommen. Doch zu viel Sonne kann bekanntlich auch schaden, gerade im Urlaub sollte man sich schützen. In Regionen wie Kenia, die direkt am Äquator liegen, ist die UV-Belastung besonders hoch. Wir zeigen, wie Sie keine bösen Überraschungen erleben!

Regel 1
Nehmen Sie sich Zeit. Wer lange keine Sonne gesehen hat, sollte sich erst mal wieder daran gewöhnen, denn der Eigenschutz der Haut baut sich nur langsam auf.

Regel 2
Sparen Sie nicht an der Sonnencreme. Wer zu wenig davon verwendet, reduziert den angegebenen UV-Schutz erheblich.

Regel 3
Passen Sie auf, wie lange Sie in der Sonne bleiben. Je heller Ihre Haut ist, desto kürzer ist Ihre Eigenschutzzeit und umso höher das Risiko eines Sonnenbrands.

Regel 4
Auch im Schatten muss man sich schützen, denn etwa 50 % des UV-Lichts treffen auch dort auf die Haut. Gerade in südlichen Ländern sollten Sie darauf achten.

Regel 5
Meiden Sie die Mittagssonne. Zwischen 12 und 14 Uhr ist die UV-Belastung teilweise 150-mal stärker als am Morgen oder Abend.

Regel 6
Am Strand ist Vorsicht geboten. Die Wasseroberfläche reflektiert die UV-Strahlung und erhöht das Risiko. Außerdem sollten Sie nach dem Schwimmen unbedingt erneut Sonnencreme auftragen.

Regel 7
Kopf und Augen verdienen speziellen Schutz. Hier droht nicht nur ein Sonnenbrand im Gesicht, sondern auch ein wesentlich gefährlicherer Sonnenstich. Achten Sie deshalb darauf, eine Mütze oder einen Sonnenhut und natürlich eine Sonnenbrille zu tragen.

 
 

 

Sonnenschutz nicht eingepackt? Mit der Volkswagen VISA Card können Sie praktisch weltweit bargeldlos bezahlen.

MEHR ERFAHREN
 

 

Entspannt auf den Urlaub blicken:
vor, während und nach der Reise

Entspannt auf den Urlaub blicken: vor, während und nach der Reise.

Ein Unfall setzt Sie außer Gefecht, Gepäck oder Geldbörse werden Ihnen gestohlen oder Sie können Ihre Reise wegen einer Erkrankung gar nicht erst antreten – im Urlaub gibt es eine ganze Reihe unvorhersehbarer Hindernisse. Auch wer alle Vorsichtsmaßnahmen ergreift, um sicher und gesund zu reisen, kann sich nicht hundertprozentig schützen. Es ist aber zum Glück einfach, für den Fall der Fälle vorzusorgen:

Damit Sie bei Bedarf überall bestens versorgt werden und finanziell beweglich bleiben, bieten wir Ihnen viele nützliche Services und Zusatzversicherungen zu attraktiven Konditionen. So sind Sie für viele Situationen passend gerüstet und können unbeschwert reisen. Übrigens: Die Reiseversicherungen ohne Selbstbeteiligung schützen Sie sofort, gelten für beliebig viele Reisen im Jahr und sind nach Bedarf kombinierbar.

Holen Sie sich wertvolle
Zusatzversicherungen ins Gepäck:

Und wenn die Reise ins Ausland geht …
… können Sie alle Module auch mit der sehr wichtigen Auslandsreise-Krankenversicherung kombinieren. Diese können Sie selbstverständlich auch losgelöst von den Paketen einzeln abschließen.

 


 

Im Frühling nach Italien? Im Winter in die Berge? Sichern Sie1 sich mit der passenden Reiseversicherung über die Volkswagen Bank2 schon ab 12,00 € pro Jahr3 ab und reisen Sie entspannt.

JETZT BEANTRAGEN
 

 

Essen im Ausland:
Cook it, peel it or leave it.

Essen im Ausland: Cook it, peel it or leave it.

Im Urlaub möchten wir uns am liebsten um nichts kümmern. Vor allem nicht ums Essen. Es ist spannend, sich durch zahlreiche Spezialitäten fremder Kulturen zu schmausen. Ärgerlich nur, wenn man danach mit Magenbeschwerden im Bett liegt. Die Hauptursachen dafür sind: verunreinigtes Trinkwasser, verdorbene Lebensmittel und Parasiten. Zudem verderben in heißen Ländern Nahrungsmittel schneller und Keime verbreiten sich einfacher.

Aber kein Grund zur Sorge: Mit ein paar Tipps und Tricks können Sie sogar in den entlegensten Ecken dieser Erde fast bedenkenlos kulinarische Abenteuer erleben. Am besten ist es natürlich, wenn Sie zusätzlich in Ihrem nächsten Urlaub optimal gegen eine mögliche Erkrankung versichert sind.

  MEHR ERFAHREN

So genießen Sie auch ohne bitteren Nachgeschmack:

Hände waschen.
Vor dem Essen Hände waschen nicht vergessen! Vor allem, wenn Sie davor viel unterwegs waren. Vermeiden Sie Kontakt zu Tieren. Falls Sie dennoch nicht auf eine Streicheleinheit verzichten möchten, unbedingt vor dem Zubereiten von Speisen gründlich die Hände waschen. Achten Sie auch darauf, Fliegen von Ihren Nahrungsmitteln fernzuhalten.

Frisch reicht nicht.
Besonders in heißen Regionen gilt: Essen Sie nichts, was Sie nicht kochen oder schälen können. Sie sollten auch auf frischen Salat verzichten, da eventuell beim Waschen mit Leitungswasser gefährliche Keime am Salat haften bleiben. Nichtpasteurisierte Milch, rohen Fisch und rohes Fleisch sollten Sie ebenfalls vom Speiseplan streichen.

Kein Leitungswasser trinken.
In heißen Ländern ist es besonders wichtig, viel zu trinken. Aber bloß nicht aus dem Wasserhahn! Wer nur abgepacktes oder abgekochtes Wasser trinkt, ist auf der sicheren Seite. Extra-Tipp: Selbst beim Zähneputzen den Mund mit Mineralwasser ausspülen.

Vorsicht auf der Straße!
Passen Sie auf der Straße nicht nur auf Ihren Geldbeutel auf, sondern auch auf Ihr Essen! Von Street-Food ist generell abzuraten. Falls Sie dennoch an einem Stand essen: Prüfen Sie die Sauberkeit und ob Fleisch und andere frische Zutaten richtig gekühlt werden. Essen Sie nur an Ständen, die gut besucht sind.

Kein Eis in the Sunshine.
Eiswürfel werden manchmal mit verunreinigtem Wasser hergestellt. Doch auch Speiseeis und Tiefkühlkost sollten Sie meiden, weil man nie weiß, ob und wie lange die Kühlkette unterbrochen wurde. Zudem ist es ungesund, den Magen bei heißem Wetter mit Gefrorenem zu überraschen.

 

 

Überall mobil – mit unseren Extra-Services.

Girokonto und VISA–Karte kostenlos.

Girokonten und Kreditkarten.
Beim Volkswagen Girokonto sind Kontoführung und die Bank Card kostenlos4. Mit der Volkswagen VISA Card haben Sie weltweit das passende Zahlungsmittel – inklusive moderner Sicherheitsstandards, flexiblen Rückzahlungsmöglichkeiten und attraktiven Rabatten - an Ihrer Seite. Und das Beste: Mit allen VISA Karten können Sie weltweit an 44 Millionen Akzeptanzstellen bargeldlos zahlen.

  MEHR ERFAHREN

Sparen im Reiseportal.

Urlaub günstig buchen – in unserem Reise-Center.
Ob Fernreise oder Städtetrip, Kreuzfahrt oder Aktivurlaub: Schon bei der Buchung Ihrer Reise im Volkswagen Reise-Center in Kooperation mit der Urlaubsplus GmbH sichern Sie sich wertvolle Vorteile. Dort finden Sie vielfältige Reisen namhafter Veranstalter mit Bestpreisgarantie5 und Extra-Services! Außerdem werden Ihnen bei Bezahlung mit Ihrer Volkswagen VISA Card bei Buchung einer Reise zusätzlich 5 % des Gesamtreisepreises erstattet6.

  MEHR ERFAHREN

 

Das könnte auch interessant für Sie sein:

 
Ernährung

Ernährung
In unserer ersten Themenwoche ging es darum, wie Sie schon mit einfach leckerem, gesundem Essen viel für Ihren Körper tun können.

  MEHR ERFAHREN
Bewegung

Bewegung
Körperlich aktiv zu sein, hat eine vielfältige gesundheitsfördernde Wirkung. In unserer zweiten Themenwoche haben Sie erfahren, wie Sie leicht in Bewegung kommen und fit werden.

  MEHR ERFAHREN
Entspannung

Entspannung
In der dritten Woche werden Sie lesen, warum Entspannung ein wichtiger Schlüssel zu mehr Wohlbefinden ist und wie Sie gezielt Stress abbauen und einfach gelassener werden.

  MEHR ERFAHREN
 

 
 

Sie interessieren sich für weitere Zusatzversicherungen rund um Ihre Gesundheit?

 
MEHR ERFAHREN
 

 

 

Haben Sie noch Fragen?

 
 
   Telefon.

Rufen Sie uns an — Wir beantworten Ihre Frage gern.

0531 212 859521

  Filiale.

Wir beraten Sie auch gern vor Ort in unseren Filialen.

FILIALE FINDEN FILIALE FINDEN

  Online informieren.

Erhalten Sie weitere
Informationen

MEHR ERFAHREN ZUR INFO